David Filgertshofer führt Kreistagkandidatur der Bunten Liste an

Am 29.11.2019 fand die Aufstellungsversammlung der der Bunten Liste Bürgerdemokratie für die Kreistagswahl 2020 statt.


Wie schon bereits bei den Aufstellungsversammlungen für Schwarzenbruck, Lauf und Schnaittach, verzichteten die Verantwortlichen der Wählergruppe auf einen vorgegebenen Wahlablauf. „Jeder konnte jeden vorschlagen, egal auf welcher Position“, so Thomas Winter, Co-Vorsitzender der Bunten Liste. Lediglich einen Antrag formulierte der Vorstand der Wählervereinigung. „Wir möchten alle Geschlechter gleichermaßen vertreten sehen, deshalb beantragen wir eine quotierte Kreistagsliste, die soweit möglich, Frauen, Männer und Diverse abwechselnd aufstellt“, verlas David Filgertshofer, Vorsitzender und Tagungsleiter. Der Antrag wurde einstimmig angenommen.


Filgertshofer mit 100% zum Spitzenkandidaten


Hans-Joachim Dobbert, Fraktionsvorsitzender der Bunten Liste im Kreistag, eröffnete mit einer kurzen Rede die Versammlung mit einem Rückblick auf die vergangenen 6 Jahre im Landratsamt und einem Anschnitt des Tätigkeitsbereichs von Kreisräten, ehe es um die Wahlliste für den 15.März 2020 ging.


Bei der Aufstellung für Platz 1 kandidierte David Filgertshofer konkurrenzlos.

Die Kandidatur wurde bereits vor der Aufstellungsversammlung bekanntgegeben und vom Vorstand des Vereins öffentlichkeitswirksam unterstützt.

20 Minuten lauschte die Versammlung in der vollbesetzten Lindenstube des Gasthauses „zur Linde“ (Wollnersaal), der Vorstellungsrede des 23-jährigen Medienkaufmanns aus Lauf.

Dieser ging zunächst auf die Überparteilichkeit der Bunten Liste ein: „Wir alle leben von vielfältigen Meinungen. Anders hätten wir uns doch niemals zu dieser großartigen Bundesrepublik entwickelt! Unser technischer Fortschritt beruht auf konstruktiven Streit. Deshalb wird es niemals mit der Bunten Liste, und schon gar nicht mit mir, einen Fraktionszwang geben. Wir repräsentieren die Meinungsvielfalt unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger!“. Dies mache er daran fest, dass neben erfahrenen Politikern, wie dem ehemaligen weiteren stellvertretenden Landrat Hans-Joachim Dobbert, auch zahlreiche Menschen kandidieren, die ihre Heimat mitgestallten wollen, obwohl sie mit Politik bisher nicht viel am Hut gehabt hätten.

Dem gebürtigen Laufer reiche es zudem nicht alle 6 Jahre um Zustimmung zu bitten. Kommunalpolitik sei ein laufender Prozess. Der Kreistag solle, nach der Meinung Filgertshofers, Dokumente digital leichter zugänglich machen und Sitzungen aufzeichnen.


Neben diesen wichtigen Freiheiten, brauche das Bündnis von unabhängigen Bürgern aber auch ein klares Profil. In diesem Zusammenhang lobte Filgertshofer die Arbeit der aktuellen Kreisräte Hans-Joachim Dobbert und Thomas Winter, die immer klare Kante gegen den Flächenverbrauch gezeigt hätten. Das Nürnberger Land sei eine Tourismusregion der sanften Sorte, für die man von vielen Regionen beneidet würde.

„Glaubt ihr wirklich der begeisterte Italiener und Chinese besucht uns noch, wenn wir die zigste graue Gewerbefläche im Landschaftsschutzgebiet aufziehen?“, fragte

Filgertshofer provokativ in die Runde. Viele Bürgerinnen und Bürger besäßen privatvermietete Ferienwohnungen, auch diese schütze man mit der klaren Haltung für Naturschutz.


Den ÖPNV sieht Filgertshofer als „zutiefst soziales Projekt“, das es zu fördern gelte. Der alleinerziehenden Mutter auf dem Land könne man nicht erzählen, sich mit dem Fahrrad in Arbeitsstelle, Supermarkt und Kita fortzubewegen. „Diese Menschen sind noch zu sehr auf das Auto mit all den Zusatzkosten angewiesen“, so der Laufer. Die flächendeckende stündliche Abdeckung des VGN ab 2024, die der Kreistag auf seiner letzten Sitzung beschloss, lobte Filgertshofer wiederum und möchte diese als Basis für weitere Verhandlungsrunden nutzen.


Weiteres wichtiges Thema sei die Frauenhilfe. „Leider erleben wir noch immer einen Anstieg von Gewalt gegen Frauen“, resümierte Filgertshofer die aktuellen Statistiken. Der Landkreis ist an den Kosten des Frauenhauses Schwabach beteiligt. Dieses sei massiv überfordert von Verwaltungsaufgaben und der Aufnahme von hilfsbedürftigen Frauen.

„Ich wünschte es wäre kein Thema, aber wir müssen einen Konzeptplan entwickeln, um den Menschen in der Einrichtung zu helfen und ernsthaft überlegen, ob ein eigenes Frauenhaus im Landkreis aufgebaut werden sollte.“


Zum Abschluss seiner Rede appellierte Filgertshofer an die Vernunft seiner Mitstreiter*innen im Zusammenhang mit der Landwirtschaft: „Lasst uns keine Schulddebatten führen!“. Als Bunte Liste wolle man Überzeugungsarbeit und Angebote schaffen, um aufzuzeigen, dass sich biobetriebene Landwirtschaft lohnen kann. Als Beispiel nannte Filgertshofer Kreistagskandidaten, die einen Biohof betreiben. Gleichzeitig sei es eine Frage des Respekts gegenüber den Familien, deren Zukunft und Existenz an der konventionellen Landwirtschaft hängt, diese nicht mit Vorwürfen zu beladen.

„Beide Seiten müssen uns gleichermaßen am Herzen liegen!“, so Filgertshofer.




Alles in Allem stehe der Wirtschaftsfachwirt für Transparenz, Bürgerbeteiligung und Kompromiss.

„Wir sind als Landkreis ein Einfamilienhaus mit vielen Kinderzimmern, das es gemeinsam zu entwickeln gilt!“.


Von den Versammlungsteilnehmerinnen und -teilnehmern wurde David Filgertshofer anschließend mit 100 % Zustimmung zum Spitzenkandidaten gewählt.


Bei der Aufstellung der restlichen Liste entschieden sich die Anwesenden für Blockwahlen, mit freiem Vorschlagsrecht. Mit Christine Deutschmann (Lauf), Angelika Pflaum (Hersbruck), Mario Rubel (Schwarzenbruck), Andrea Nüßlein (Schnaittach) und Manfred Hofmann (Rückersdorf) finden sich gleich 5 Bürgermeisterkandidat*innen unter den ersten 10 wieder.


Es folgt die Aufstellung der gesamten Liste:


1) David Filgertshofer, Lauf

2) Christine Deutschmann, Lauf

3) Thomas Winter, Schnaittach

4) Angelika Pflaum, Hersbruck

5) Hans-Joachim Dobbert, Schnaittach

6) Cornelia Pfister, Schnaittach

7) Mario Rubel, Schwarzenbruck

8) Andrea Nüßlein, Schnaittach

9) Manfred Hofmann, Rückersdorf

10) Andrea Dobbert-Thomae, Lauf

11) Fritz Amm, Velden

12) Susanne Rubner, Röthenbach

13) Markus Rauh, Schwarzenbruck

14) Carolin Vogel, Rückersdorf

15) Ralf Dietze, Rückersdorf

16) Marlene Schenk, Schwarzenbruck

17) Georg Schaffer, Schnaittach

18) Kim Callian, Lauf

19) Tim Schenk, Schwarzenbruck

20) Pia Wick, Pommelsbrunn

21) Jörg Fronemann, Simmelsdorf

22) Heike Hoffmann, Simmelsdorf

23) Matthias Windisch, Lauf

24) Annika Hessenauer, Rückersdorf

25) Michael Ceglar, Lauf

26) Gabriele Schmidt, Lauf

27) Alexander Sommerer, Röthenbach

28) Karin Dobbert, Schnaittach

29) Jakob Schwemmer, Simmelsdorf

30) Cornelia Netter, Altdorf

31) Detlef Netter, Altdorf

32) Uschi Amm, Velden

33) Kevin Bicknell, Schnaittach

34) Christine Ambrosch, Feucht

35) Markus Winkelmann, Schnaittach

36) Lisa Ohneberg, Schwarzenbruck

37) Johann Garnitschnigg, Offenhausen

38) Martina Amm, Rückersdorf

39) Günther Baumann, Ottensoos

40) Michaela Röhrig-Rasheed, Schwarzenbruck

41) Patrick Seger, Rückersdorf

42) Ingrid Heß, Simmelsdorf

43) Christian Nüßlein, Schnaittach

44) Heike Winter, Schnaittach

45) Andreas Loos, Schnaittach

46) Marianne Schmidt, Schnaittach

47) Bernd Pfister, Schnaittach

48) Petra Rupp, Schnaittach

49) Roland John, Hartenstein

50) Doris Dischner, Hersbruck

51) Uwe Düker, Schwarzenbruck

52) Cornelia Bauer, Rückersdorf

53) Thomas Sommerer, Schnaittach

54) Thea Weber, Schnaittach

55) Jürgen Bickel, Lauf

56) Brigitte Kling, Schnaittach

57) Wolfgang Saffer, Schnaittach

58) Gaby Schmidt-Fleischmann, Schnaittach

59) Günther Senf, Schnaittach

60) Johann Winkelmann, Schnaittach

61) Marcel Ropos, Winkelhaid

62) Florian Thomae, Lauf

63) Daniel Grund, Feucht

64) Dieter Weberpals, Offenhausen

65) Peter Beierlein, Lauf

66) Klaus Wiedemann, Hersbruck

67) Tobias Deutschmann, Lauf

68) Peter Stütz, Schnaittach

69) Wolfgang Schröpfer, Hersbruck

70) Wolfgang Neller, Altdorf


ERSATZKANDIDATEN

71) Volker Bayer, Lauf

72) Angela Düker, Schwarzenbruck

73) Philipp Hönig, Feucht

74) Simon Dobbert, Hersbruck




  • Facebook Social Icon
Folgen Sie uns auf Facebook
Bunte Liste Verein
c/o Thomas Winter, Birkhuhnweg 3, 91220 Schnaittach
& David Filgertshofer, Dachsbergstr. 10, 91207 Lauf a.d.Peg. 
Telefon: +49 9153 920176 
Email: info@bunte-liste-buergerdemokratie.de
© Bunte Liste Bürgerdemokratie